Jodsensibel ?! im Blog




THE EMPIRE STRIKES BACK

14. juni 2013

heute fand ich in meinem briefkasten wie üblich zum wochenende die kostenlose wochenzeitung "berliner woche"... habe die untypischerweise mal durchgeblättert und siehe da: seite 9 "gesundheit und medizin" ein mini artikel "meersalz allein reicht nicht". hier wird die bahnbrechende erkenntnis vermittelt, dass meersalz allein nicht ausreicht, um den bedarf des körpers an mineralstoffen zu decken. aber dann: "sinnvoller ist es, auf den zusatz von jod im speisesalz zu achten." wohl dem, der die "berliner woche" (nicht) liest...

zu meinem trost bekam ich dann am nachmittag den anruf einer langjährigen mitstreiterin, die mich informierte über einen artikel zur hashimoto, am 1.6.2013 in der BERLINER ZEITUNG erschienen. der artikel liegt mir im wortlaut vor, darf aber nicht kostenfrei zitiert werden. sinngemäß heisst es dort, es gelte als gesichert, dass bei hashimoto jod mit vorsicht zu geniessen sei. ausdrücklich wird der verzicht auf jodiertes salz angeraten! bäcker und fleischer sollten auf die verwendung angesprochen und nach alternativen produkten gefragt werden...

nein, wir sind nicht verrückt! das wochenende ist gerettet... liebe grüsse euch allen und vorsicht ist die mutter der ... schilddrüse! 

kali