100 Jahre Hashimoto und kein Ende?

100 Jahre Hashimoto und kein Ende?

Vorträge mit Gespräch

Eine Informationsveranstaltung mit Kali Balcerowiak, Gründerin der Selbsthilfegruppe Jodsensibel ?!
und Clementina Rabufetti, Heilpraktikerin für klassische Homöopathie

Donnerstag, 29.11.2012, Beginn 18.00 Uhr

Platzreservierung in der SHK Mitte unter 030 - 394 63 64

liebe betroffene, interessierte und engagierte,

wir laden herzlich ein zur informationsveranstaltung mit vorträgen und gespräch
am donnerstag, 29. november 2012
und freuen uns auf einen angeregten und anregenden abend mit ihnen/euch
mit ihren/euren fragen und beiträgen

hakaru hashimoto, ein japanischer arzt und pathologe
beschrieb 1912 – vor 100 jahren also – in einer deutschen fachzeitschrift erstmalig
die später nach ihm benannte autoimmunerkrankung der schilddrüse "hashimoto"

wir nehmen dieses "jubiläum" zum anlass um zu fragen:
100 jahre hashimoto und kein ende?

ich danke der selbsthilfe- kontakt- und beratungs-stelle (shk) in berlin-mitte
für freundliche unterstützung und ich danke meiner seit vielen jahren
engagierten und erfahrenen kollegin clementina rabuffetti
für ihre bereitwillig zugesagte mitwirkung

wir halten beide je einen vortrag – die themen entnehmen sie bitte dem flyer
dieser darf gerne verschickt / ausgedruckt / ausgehängt / verteilt werden...
auch dafür besten dank

alle weiteren angaben finden sie/findet ihr im flyer

einen gesunden und friedlichen spätherbst wünscht
kali balcerowiak
die sich auf treue und neue gäste freut

hintergrundwissen zum vortrag von clementina rabuffetti

jodsensibel ?! selbsthilfegruppe berlin
c/o shk mitte
kontakt kali balcerowiak fon 030 / 345 32 58

Gift in den Händen eines Weisen ist ein Heilmittel,
ein Heilmittel in den Händen des Toren ist Gift.

Giacomo Casanova ( 1725 - 1798 ), Memoiren